Junge Familien in Vorarlberg stehen vor großen Herausforderungen. Gemeinsam wohnen, leben, arbeiten, die Partnerschaft pflegen, die Kinder erziehen, die eigene Work-Life-Balance zu finden, mit den Erwartungen des Umfelds umgehen. Auch die Familienformen werden immer vielseitiger: von der AlleinerzieherIn bis zur Patchwork-Familie gilt es, den Alltag gut zu meistern.

In unserem Projekt "Junge Familien in Vorarlberg" möchten wir erarbeiten, welche Rahmenbedingungen sich junge Familien in Vorarlberg wünschen. Was funktioniert im Ländle gut und  wo ist noch Einsatz von Politik, Wirtschaft und/oder anderen Beteiligten gefragt? Und welche Eigenschaften sollten Eltern mitbringen bzw. wo lernt man das "Elternsein"?

Gemeinsam diskutieren wir, was heute zu tun ist, damit Familien in Vorarlberg eine gute Zukunft haben.

  • 24.06.18 Campus Dornbirn

  • 13.07.18 Schwärzler Bregenz

  • 17.10.18 Gemeindeamt Dalaas

Vielfältige Ansichten, Erfahrungen und spannende Gespräche führten zu diesen nicht kompletten Lösungsansätzen, deren ausführliche Darstellung und Herleitung hier  einsehbar ist. Die Reihung dieser Lösungsansätze wurde nicht nach Bedeutung und Dringlichkeit vorgenommen. Die Lösungsansätze sind nicht über die Diskussionsteilnehmer harmonisiert worden.

 

Die #vorarlbergerInnen sagen herzlichst Danke !

 

und freuen sich auf weitere spannende Veranstaltungen.  

20 Lösungsansätze

 

Bericht zu den 3 Diskussionsveranstaltungen

Literatur. 

 

 

  • Zeitungsartikel und Studien zum Thema:  

 

Elfriede Hammerl - Niemand muss arbeiten gehen: https://www.profil.at/meinung/elfriede-hammerl-arbeiten-9653089

 

Jeanette Otto - Es muss nicht die Mutter sein ... : https://www.zeit.de/2016/19/erziehung-psychologie-lieselotte-ahnert

 

Mariam Irene Tazi-Preve – Eine Person ein Kind großziehen zu lassen ist grob fahrlässig: https://www.xing.com/news/klartext/es-braucht-ein-dorf-um-ein-kind-grosszuziehen-2275

 

Jutta Allmendinger - Der Heiratsmarkt bezahlt Frauen besser als der Arbeitsmarkt: https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2017-08/jutta-allmendinger-frauen-entscheidungen

 

t-online – Glücksindex für Kinder: https://www.t-online.de/leben/familie/erziehung/id_65570358/gluecksindex-fuer-kinder-was-unseren-kindern-wichtig-ist.html

 

Studie Universität Marburg - Das traditionelle Familienmodell macht glücklicher:

https://www.welt.de/wissenschaft/article177888988/Neue-Studie-Das-traditionelle-Familienmodell-macht-gluecklicher.html?wtrid=socialmedia.email.sharebutton

 

Mirjam Stierle – Was junge Familien heute brauchen – Befragung zu Situation junger Familien in Deutschland: https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Presse/imported/downloads/xcms_bst_dms_17195_17196_2.pdf

ANMELDUNG. 

Mitdenken - mitmachen! Mit Ihrer Anmeldung registrieren Sie sich unverbindlich zur Mitarbeit in dem von Ihnen gewählten Projekt. Sie erhalten für die Projektdauer alle Einladungen und nähere Informationen im Rahmen der Projektentwicklung. Ihre Beteiligung endet automatisch nach dem Abschluss des Projekts.

Wir freuen uns auf Sie!

 

kommentare.